UnternehmenStellenangeboteAusbildungAktuell
0123

aktuelle Informationen

Grillfest am 07. Juli 2017

Anlass des Grillfests am 07. Juli 2017 in der Fertigungs-/Lagerhalle war das 93 (90+3)-jährige Bestehen der STRICKER Aufzüge GmbH, was auch gleichzeitig das 25-jährige Jubiläum des 1992 neu errichteten Firmensitzes in Backnang darstellt. 

Wie es zum "unrunden" Jubliläum kam, ist aus unten stehendem Bericht "1924 statt 1927" zu entnehmen

Mit der Verköstigung war Mietkoch Sascha Wolter, Inhaber von Fritten.Love beauftragt und verwöhnte die Gäste mit erstklassigen Speisen und aufgrund des hochsommerlichen Wetters mit gut gekühlten Getränken. Natürlich durfte ein der Jahreszeit entsprechender Jubiläumskuchen nicht fehlen. Ausserdem gab es einen Bildervortrag zur Unternehmensgeschichte und für die Gäste die Möglichkeit, Ihr feinmotorisches Geschick bei einem Wettbewerb am Modellaufzug, welcher durch die Mechatroniker-Auszubildenden gefertigt wurde, zu testen. Die besten Drei wurden mit einem Gutschein belohnt.

 

 

 

 

 

1924 statt 1927

Gründungsdatum früher als bisher bekannt

Bei der Durchsicht privater Dokumente wurde die originale Gewerbeanmeldung für die "Schlosserei Friedrich Stricker, Kanalstrasse 8, Stuttgart" entdeckt. 

In dieser Schlosserei, in der handbetriebene Aufzüge und sogenannte "Ablassvorrichtungen" hergestellt wurden, fand die heutige STRICKER Aufzüge GmbH ihren Ursprung.

Die Gewerbeanmeldung wurde am 17. Oktober 1924 durch das "Städtische Steueramt Stuttgart" ausgestellt und unter der Verzeichnisnummer 2701 eingetragen. Bis zu diesem Zeitpunkt galt der 01. April 1927 als Gründungsdatum, belegt durch das älteste bisher vorliegende Dokument, nämlich der Eintragung in das Register der "Süddeutschen Berufsgenossenschaft Eisen und Stahl". 

Historische Gewerbeanmeldung aus dem Jahr 1924 - Stricker Aufzüge

 

Investitionen

Umstellung auf LED-Beleuchtung

Die Umstellung von Leuchtstoff- auf LED-Röhren in der Fertigungs- und Lagerhalle, sowie im Verwaltungsgebäude erfolgte im Sommer 2015. Dadurch wird eine Reduzierung des Energieverbrauchs durch die Beleuchtung um ca. 60% p.a. erzielt.

 

3D-CAD-Programm sowie neue Schwenk Biegemaschine und Abkantpresse

Seit neuestem setzen wir ein neues 3D-CAD –Programm sowie eine neue Schwenk-Biegemaschine und Abkantpresse ein, um die  komplexer werdenden Anforderungen bei der Konstruktion und der Herstellung moderner Aufzugsanlagen noch besser umsetzen zu können.  Nach Einpflegen bzw. teilweiser  Neukonstruktion der  Bauteile ermöglicht uns das 3D-CAD-Programm,  während der Planungsphase eine dreidimensionale Ansicht auf ganze Aufzugsanlagen, einzelne Baugruppen und Komponenten zu bekommen. Aufwändige Simulationen sowie Plausibilitätsprüfungen sind dann in kürzerer Zeit möglich. Die mit diesem 3D-CAD-Programm konstruierten Bauteile, Stücklisten, Detailzeichnungen etc. werden nun direkt an unsere Fertigung übertragen.  Durch den Einsatz unserer Laserschneidanlage sowie unserer neu angeschafften topmodernen und bestens ausgestatteten 3D-fähigen Schwenk-Biegemaschine und Abkantpresse sind wir in der Lage, unsere Aufzüge noch flexibler herzustellen und so die Kundenwünsche in einem noch höheren Maß erfüllen zu können.