12345678910111213

Taten statt Worte

Hier finden Sie Dokumentationen von Aufzügen, die wir bereits gefertigt und eingebaut haben. Selbstverständlich schicken wir Ihnen auch gerne eine ausführliche Referenzliste, damit Sie sich vor Ort von der Qualität unserer Arbeit überzeugen können.

 

Auszug aus unserer Referenzliste:




 

Tagblatt-Turm, Stuttgart

Aufzugsart: seilgetriebener Personenaufzug
Besonderheit: asymmetrische 4-teilige Türen mit besonders geringer Bautiefe, Verknüpfung zur Aufzugsgruppe mit bestehender Aufzugsanlage

 
Nennlast: 825 kg oder 11 Personen
Förderhöhe:
Haltestellen:
ca. 53 m
16
Geschwindigkeit: 2,5 m/s
Antrieb: getriebelos, Seil
Maschinenraum über dem Fahrschacht

 





 

 

HES Sulzbach/Murr

Aufzugsart: Lastenaufzug (Lastenaufzug mit hoher Nennlast)
Besonderheit: Große Kabine, durch elektrohydraulische Aufsetzvorrichtung wird die Kabine fixiert (verhindert Einfederung)

 
Nennlast: 10.000 kg oder 133 Personen
Antrieb: hydraulisch über 2 Teleskopzylinder seitlich neben der Kabine,
sowie elektrohydraulische Aufsetzvorrichtung
Abmessungen: Kabine (BxTxH in m): 2,9 x 6,0 x 2,7
Tür(BxH in m): 2,7 x 2,7 

 





 

 

Theater Heidelberg

Aufzugsart: Lastenaufzug (große Kabinengrundfläche mit reduzierter Nennlast)
Besonderheit: Aufhängung 4:1 
3 unterschiedlichen Türhöhen 
4 Führungsschienen und 4 Schienen-Fangvorrichtung

 
Nennlast:
Gedrängelast:
4.100 kg oder 54 Personen
8.860 kg
Förderhöhe:
Haltestellen:
ca. 20 m
6
Antrieb: getriebelos, Seil, Aufhängung 4:1
Maschinenraum unten, neben dem Fahrschacht
Abmessungen: Kabine (BxTxH in m): 2,3 x 6,4 x 3,0
Tür (BxH in m): 2,3 x 2,99/2,51/2,4 (2 Zugangsseiten)

 





 

 

Rems-Murr-Kliniken, Winnenden

Aufzugsart: Personenaufzüge, größtenteils als Bettenaufzüge; Energieeffizienz
Besonderheit:

 
16 Anlagen, teilweise als 4er Gruppe und 3er Gruppe.

Umfangreiches Energiekonzept mit zweistufigem Stand-by. 

 
Nennlast: 2.500 kg oder 33 Personen
Förderhöhe:
Haltestellen:
zwischen ca. 17,5 m und 24 m
5 Haltestellen mit 7 Türen bzw. 7 Haltestellen mit 13 Türen
Antrieb: getriebelos, Seil; Aufhängung 2:1
ohne Maschinenraum 
Abmessungen: Kabine (BxTxH in m): 1,8 x 2,7 x 2,3
Tür (BxH in m): 1,4 x 2,1; 4teilig, zentral öffnend
Energieeffizienz: Stromverbrauchsoptimiert durch Verwendung energieeinsparender Komponenten

 





 

 

Crona Klinik, Tübingen

Aufzugsart: Personenaufzüge als 3er Gruppe ("Vandalismusschutz")
Besonderheit: Feuerwehraufzüge sowie Gefahrgutsondersteuerung.
Einbau der Aufzüge in bestehenden Schacht der Altanlagen nach vorheriger Demontage.
Umbau von 1:1 Aufhängung auf 2:1 Aufhängung, sowie Nennlasterhöhung von 2.000 kg auf 2.500 kg mit dadurch erforderlich werdender kompletter Unterkonstruktion in vorhandenem Maschinenraum aufgrund statischer Erfordernisse.

Türen nach EN81-71, Klasse 1
(Schutz vor gemäßigten Handlungen mutwilliger Zerstörung)
 
 
Nennlast: 2.500 kg oder 33 Personen
Förderhöhe:
Haltestellen:
Geschwindigkeit:
ca 34 m
8
2,0 m/s
Antrieb: getriebelos, Seil mit Maschinenraum oben über Fahrschacht
Abmessungen: Kabine (BxTxH in m): 1,6 x 3,0 x 2,4
Tür (BxH in m): 1,4 x 2,1 m nach EN81-71, Klasse 1
(Schutz vor gemäßigten Handlungen mutwilliger Zerstörung)

 





 

 

Theater Heidelberg

Aufzugsart: Personenaufzug, geringe Schachtgrube
Besonderheit: Schachtgrube 0,4 m; in Verbindung mit Gefahranalyse

 
Nennlast: 675 kg oder 9 Personen
Förderhöhe:
Haltestellen:
14,76 m
Antrieb: Seil, Maschinenraumlos, Aufhängung 2:1
Abmessungen: Kabine (BxTxH in m): 1,1 x 1,4 x 2,3
Tür (BxH in m): 0,9 x 2,1

 





 

 

Stadt Ludwigsburg

Aufzugsart: Personenaufzug (3 Zugangsseiten)
Besonderheit: Sanierung und Erweiterung in einem Denkmal geschützten Gebäude. Zugang zum Aufzug von 3 Seiten, dadurch komplette Technik, Seile, Schienen, Gegengewicht, Antrieb auf einer Seite

 
Nennlast: 900 kg oder 12 Personen
Geschwindigkeit:
Haltestellen:
1,0 m/s
5 Haltestellen, 3 Zugangsseiten
Antrieb: getriebelos, Seil, Aufhängung 2:1
im Schachtkopf integriert (ohne Maschinenraum)

 





 

 

Mercedes Benz Presswerk, Kuppenheim

Aufzugsart: Lastenaufzug (Lastenaufzug mit hoher Nennlast)
Besonderheit: Große Kabine, durch elektrohydraulische Aufsetzvorrichtung wird die Kabine fixiert (verhindert Einfederung)

 
Nennlast: 15.000 kg oder 200 Personen
Antrieb: hydraulisch über 2 Teleskopzylinder seitlich neben der Kabine,
sowie elektrohydraulische Aufsetzvorrichtung
Abmessungen: Kabine (BxTxH in m): 3,7 x 6,55 x 3,6
Tür(BxH in m): 3,5 x 3,5; 6-teilig, zentralöffnend 

 





 

 

Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Werk Schwaikheim

Aufzugsart: hydr. Lastenaufzug
Besonderheit: Anordnung der Zugangstüren 90° über Eck, Türen teilweise in Voll-Edelstahlausführung V4A

 
Nennlast: 2800 kg oder 37 Personen
Förderhöhe:
Haltestellen:
6,52 m
4
Geschwindigkeit: 0,35 m/s

 





 

 

Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Aufzugsart: hydr. Lastenaufzug
Besonderheit: hydraulische Verriegelungsvorrichtung vom Kabineninneren bedienbar, Antrieb erfolgt über Doppelaggregat mit einer Motorleistung von je 60 kW

 
Nennlast: 8000 kg oder 106 Personen
Förderhöhe:
Haltestellen:
10,98 m
3
Geschwindigkeit: 0,5 m/s

 





 

 

Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart-Burgholzhof

Aufzugsart: 5 seilgetriebene Aufzugsanlagen, teilweise als Bettenaufzüge
Besonderheit: Maschinenräume unterschiedlich angeordnet (unten daneben, oben dahinter, oben darüber), F90 Portale mit Edelstahlverkleidung über gesamte Schachtbreite, Steuerungssonderfunktionen wie z.B. Hubschrauberlandeplatz-Steuerung etc.

 
Nennlast: 2500 bzw. 1600 kg oder 33 bzw. 21 Personen
Förderhöhe:
Haltestellen:
29 bzw. 25 m
8 bzw. 7
Geschwindigkeit: 1,6 bzw. 1,25 m/s

 





 

 

Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Ludwigsburg

Aufzugsart: hydr. Personenaufzug
Besonderheit: behindertengerechte Ausführung in bestehendem Treppenauge, Eigenentwicklung geeigneter Stahlbauprofile und das verglaste Stahlschachtgerüst, um mit den beengten Platzverhältnissen die behindertengerechten Abmessungen zu erreichen. 

 
Nennlast: 630 kg oder 8 Personen
Förderhöhe:
Haltestellen:
8,24 m
3
Geschwindigkeit: 0,5 m/s